29.05.96

Home
Schlagzeilen


Kommaproblem gelöst ?

Ein Leserbrief zur Kommasünde:

Hunderttausend heulende Satzzeichen...
Diese ewig gleich sinnlose Diskutiererei über Kommafehler bringt uns (die 
Leserschaft) doch auch nicht weiter! Danken wir doch den Gestaltern 
dieser wirklich gepflegten WEB-Seite, dass sie nicht viel schlimmere 
Fehler begehen, wie beispielsweise unregelmässige oder sogar falsche 
Leerschläge:
- D ies enSa tzk annt atsä chlichk ein Schw e in le sen!

Noch schlimmer ist die Verwendung unkoordinierter GROSS- und 
klein-Schreibung; das sieht in etwa so aus: - 
diESeNsaTzkAnNtatsÄchLicHkEinscHweInLesEn!

Ganz schlimme Fehler geschehen auch, wenn die Farbabstufungsdifferenz 
zwischen Zeichen und Hintergrund den kritischen Wert von 15 Caran* 
unterschreitet (das Phänomen ist im Volksmund auch bekannt unter 
"Weisser geht nicht"). Das Exemplum zeigt es klar:
-                                                             !

Um der Diskussion über den angemessenen Einsatz von Kommas den Riegel 
zu schieben, die Luft abzulassen und den Wind aus dem Spinnaker zu 
nehmen, habe ich auf der folgenden Zeile einige Kommas beigelegt:
- ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Diese können in die neuen WEB-Seiten eingebaut werden. Wir empfehlen, 
jeweils ein Komma mit der Maus zu markieren, das markierte Komma in 
der Windows-Zwischenablage abzulegen und am gewünschten Ort mit dem 
undokumentierten und deshalb den meisten Leuten unbekannten Short-Cut 
"CTRL-V" wieder einzufügen. Falls dieses Verfahren nicht zum Erfolg 
führt, kann auch der Monitor (bei angezeigter Komma-Zeile) mit einem
geeigneten Kopierer kopiert werden. Die Kopie mit den Kommas wird 
mittels eines Scanners (Jogi, geht der Scheiss-Scanner eigentlich 
wieder? - I shit on MediaMarkt) eingelesen und
weiterverarbeitet. It's so easy, ain't it not?

Gruss vom Schnellsprech X-of (and keep on webbing)


*) Carl Maria von Caran (1766-1791, leider zu jung gestorben, hätte 
sonst noch das 19te Jahrhundert entdeckt) gilt in der Farbgeschichte 
gemeinhin als der Entdecker der Farben WEISS, HELLWEISS, DECKWEISS, 
ALT- und JUNGWEISS sowie TOMATENWEISS. Nach einer kurzen, aber 
farblosen Affäre mit der Herzogin Faber hat er deren Stiefschwester
Heloise d'Ache geheiratet. Diese brachte einige Minen in die Ehe, 
sodass Carl Maria die WEISS-Forschung zu vernachlässigen begann, und 
seinen Lebensunterhalt mit dem Spitzen von Farbstiften verdiente.

Das Mass für die Farbabstufungsdifferenz wurde nach ihm benannt. Es 
handelt sich dabei um eine SI-Einheit. 1 Caran (kurz: 1 Crn) 
entspricht dabei der Differenz zwischen DECKWEISS und ALTWEISS in 
einem absolut dunklen Zimmer bei 0C und 100 km/h betrachtet. C. M. 
von Caran wurde 1801 selig und 1802 heilig gesprochen und dient seither
als Schutzheiliger der Minenentschärfer. C. M. von Caran ist heute 
leider praktisch in Vergessenheit geraten, sein Name taucht nur noch 
noch hie und da auf seltsam bemalten flachen Blechbehältern auf.

----------------------------------------------------------------------
Ernst Basler und Partner AG
Zollikerstrasse 65
CH-8702 Zollikon
Switzerland

Phone:    ++41 / 1 / 395 11 11
Fax:      ++41 / 1 / 395 12 34
e-mail:   ebasler@dial.eunet.ch

 

SAQ
 
Schrege Vögel
Hau-Ruck! Last Updated Mon Jan 19, 1998 - Click!
2013 (c) Copyright by Silly Birds; sv@jogi.ch